Saint Guilhem le Désert - Abbaye de Gellone  © OT SGVH
Saint Guilhem le Désert - Abbaye de Gellone © OT SGVH

Im Tal des Hérault

Entdecken Sie inmitten eines bekannten Weinanbaugebiets mit vereinzelten Olivenhainen, eines im Norden von den tiefen Gorges de l’Hérault (Schluchten des Héraults) begrenzten Mittelmmeergebiets,  28 wunderschöne Dörfer des Héraultkessels,  Zeugen einer reichen Vergangenheit mit vielen Legenden…

In seinem reichhaltigen Angebot an Natursportarten, Kanoë, Bademöglichkeiten, an lokalen Traditionen und  Märkten mit regionalen Spezialitäten, an Oliven, Weinen, dem Gesang der Zikaden, Unterkünften bei Einheimischen in der immergrünen Strauchheide oder direkt im Dorf ist für jedermann etwas dabei!

 

Focus...

Fokus...

Abbaye de Gellone © OT SGVH

Saint Guilhem le Désert

das « Juwel der Romanischen Kunst »

Aniane, Pont du Diable © OTISTVH

Pont du Diable

die ebenfalls zum Welterbe der UNESCO gehört, wurde zwischen 1028 und 1301 von den Mönchen von Aniane und Gellone erbaut,...

mon. 23 jul.

24°C

24/07

28°C

25/07

23°C

26/07

25°C

yr.no

Tourismusbüro St.-Guilhem-le-Désert-Vallée de l'Hérault
Accueil Gignac : 33(0)4 67 57 58 83
Accueil Grand Site de France "Saint Guilhem le Désert Gorges de l'Hérault" :
33(0)4 67 56 41 97

oti@saintguilhem-valleeherault.fr

  • 10ème anniversaire
  • Patrimoine mondial
  • Plus beaux villages de France
  • Grand Site de France

Durch die fort Ihren Besuch auf dieser Website, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, damit Sie Inhalte über soziale Netzwerkfreigabetasten zu teilen, damit wir das Publikum zu messen. Für weitere Informationen und, Cookies zu setzen

x