Saint Guilhem le Désert - Abbaye de Gellone  © OT SGVH
Saint Guilhem le Désert - Abbaye de Gellone © OT SGVH

Chemin de Saint Jacques de Compostelle (Der Jakobsweg)

Chemin de St Jacques © OT SGVH
 

Die Via Tolosana (oder auch der Weg über Arles zum Jakobsweg) verläuft durch das Héraulttal. Sie führt durch Strauchweide und Waldgebiete durch die Gorges de l’Hérault bis zur Abtei von Gellone. Pilger aus dem Orient und Italien ziehen seit 1000 Jahren am Hafen und der heiligen Stätte Saint-Gilles vorüber, durchqueren das Gebiet des Grafen von Toulouse, um schliesslich über die Pyrenäen auf den Camino Francès in Spanien zu gelangen. Im Languedoc können sie in der Abtei von Gellone vor den Reliquien des Guilhem eine Rast einlegen, dem 812 verstorbenen tapferen Ritter und Gründer der Abtei, sowie vor den Resten des Vraie Croix (Wahren Kreuzes), einem Geschenk Charlemagnes.

Diese mittelalterliche Pilgerfahrt ehrt das Andenken des Heiligen Jakobs, Bruder des Heiligen Hans, nach der Legende Verkünder des Evangeliums während des 1. Jahrhunderts im heidnischen Spanien und Heiliger Schutzpatron desselben. Während der Regentschaft Charlemagnes wurde er auf der iberischen Halbinsel als « Prahlhans » und « Todbringer der Mauren » verschrien, da er den christlichen Armeen gegen die Sarazener beistand. Um ihren Heiligen zu ehren, pilgerten seine Anhänger bis tief nach Galizien hinein zum nord-westlichsten Zipfel Spaniens, das damals als Ende der Welt galt….

Noch heute sieht man viele auf denselben Pfaden wandeln, in Richtung des grossen markierten Wanderwegs GR 653.

Durch Strauchheide und Olivenhaine an Montarnaud und la Boissière vorbei erreichen Sie die Abtei von Aniane und über die Pont du Diable (Teufelsbrücke) die Abtei von Gellone. Danach geht’s Richtung Montpeyroux, Arboras, Saint Saturnin de Lucian, Lodève, Castres, Toulouse, Oloron Sainte-Marie…

Carmel St Joseph
SAINT GUILHEM LE DESERT
Phone: 33(0)4 67 57 75 80

http://csj.stguilhem.free.fr/ 

 

More informations:
www.chemin-arles-en-lr.com

 

Focus...

Fokus...

Abbaye de Gellone © OT SGVH

Saint Guilhem le Désert

das « Juwel der Romanischen Kunst »

Aniane, Pont du Diable © OTISTVH

Pont du Diable

die ebenfalls zum Welterbe der UNESCO gehört, wurde zwischen 1028 und 1301 von den Mönchen von Aniane und Gellone erbaut,...

mit. 16 jan.

12°C

17/01

10°C

18/01

11°C

19/01

11°C

yr.no

Tourismusbüro St.-Guilhem-le-Désert-Vallée de l'Hérault
Accueil Gignac : 33(0)4 67 57 58 83
Accueil Grand Site de France "Saint Guilhem le Désert Gorges de l'Hérault" :
33(0)4 67 56 41 97

oti@saintguilhem-valleeherault.fr

  • 10ème anniversaire
  • Patrimoine mondial
  • Plus beaux villages de France
  • Grand Site de France

Durch die fort Ihren Besuch auf dieser Website, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, damit Sie Inhalte über soziale Netzwerkfreigabetasten zu teilen, damit wir das Publikum zu messen. Für weitere Informationen und, Cookies zu setzen

x